*
Topframe

Menu
Home Home
MC-Geschichte MC-Geschichte
MC-Südtirol-Fahrt MC-Südtirol-Fahrt
MC-Motorradtreffen MC-Motorradtreffen
MC-Fahrt ins Blaue MC-Fahrt ins Blaue
MC-Termine MC-Termine
MC-Mitgliedschaft MC-Mitgliedschaft
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version


Unsere Clubgeschichte

Am 26. Mai 1925 war die Gründungsversammlung des ADAC Motor Club Murnau e.V.

Ehrentafel der Gründungsmitglieder:

Dr. Carl Pichler, Initiator und Ehrenvorstand
Ludwig Ross, 1. Vorstand
Ludwig Rettinger, 2. Vorstand
Franz Schägger, Kassier
Michael Mayr, Schriftführer
Rudolf Klinger, Sportwart
Georg Resch, Beisitzer
 

 

1955 am 28.8. war mit der Standartenweihe ein weiterer Meilenstein in unserer Geschichte. An diesem Tag wurde die vom 2. Vorsitzenden Willi Marten initierte erste ADAC-Standarte in der Bundesrepublik vom Murnauer Pfarrer Madlehner, im Beisein von Vertretern des Patenclubs aus Diessen, eingeweiht. Eine Feier unter Beteiligung der Bevölkerung und ein Turnier am Nachmittag rundeten einen gelungenen Festtag ab.
 


Standartenweihe 1955 - Willi Marten - Initiator und Gestalter der Clubstandarte.

zum Seitenanfang

1965 wurde Dr. Hellmuth Reif als Nachfolger von Hannes Buckel zum 1. Vorsitzenden gewählt und Georg Müller übernahm sein erstes Amt als Sportleiter des Clubs.
Am 9.10. war die 40-Jahrfeier des Clubs und drei anwesende Gründungsmitglieder, Michael Mayr, Rudolf Klinger und Franz Schägger berichteten über die anfänglichen grossen Schwierigkeiten und die Gründung des Clubs; anschliessend wurden die neu geschaffenen Clubnadeln erstmals an verdiente Mitglieder verliehen.

1970 wurde durch den plötzlichen Tod des 2. Vorsitzenden Willi Marten eine Neuwahl notwendig und Georg Müller wurde zu seinem Nachfolger gewählt.

1975 am 8.6. wurde das 1. Murnauer ADAC-Moto-Cross auf dem Bundeswehrplatz in Eglfing mit über 100 Motorrädern durchgeführt. Diese Veranstaltungen waren bis 1983 mit teilweise über 700 Anmeldungen und dann 250 Teilnehmern eine sehr arbeitsaufwendige Organisation.

Ernst Jörg (rechts) bei der Siegerehrung

R. Glas, N. Pantele, R. Klein, N. Popp, G. Kinker, E. Jörg und F. Jörg (v.li.)

Georg Kinker, OMK-Sieger 1977

Auch wurde 1975 die 1. Murnauer ADAC-Zielfahrt, 1. Murnauer ADAC-Sternfahrt und das 1. Murnauer ADAC Motorradtreffen organisiert; diese Veranstaltungen werden auch weiterhin stattfinden - siehe MC-Motorradtreffen

Am 25.7.1975 war die 50-Jahrfeier des ADAC-MOTOR-CLUB Murnau e. V. in der Turnhalle an der Bahnhofstrasse mit vielen Gratulanten aus Murnau, von den Nachbarclubs und vom ADAC München. Die ganzen Jahre über wurden eine Fülle von Veranstaltungen wie Ausflüge, Skijörings, Autoslaloms, Bildersuchfahrten, Fahrradtouren, Sonnwendfeiern, Herbst- und Winterwanderungen sowie weitere Aktivitäten zusätzlich organisiert.

zum Seitenanfang

Spannung und Rasanz beim
Murnauer Schnee-Speedway

1980 am 20.1. fand auf dem Staffelsee
bei hervorragenden Witterungs- und Eis-
Bedingungen ein Schnee-Speedway der
Superklasse statt.

Die Veranstaltung konnte dank vieler
Helfer ohne Probleme durchgeführt
werden.
 

Dr. Reif und Georg Müller ehren den 1. Mayr (Nr.8), 2. Kolbinger (Nr.7) und 3. Hindelang (Nr.5)

1982 konstituiert sich ein neuer Club-Vorstand.
Nach Erkrankung des 1. Vorsitzenden Dr. Hellmuth Reif wurde der bisherige 2. Vorsitzende, Georg Müller, zu dessen Nachfolger und an seine Stelle Fritz Mayas, in den Vorstand gewählt.

1985 am 21.9. waren in das Kurgästehaus von Murnau eine Vielzahl von Ehrengästen vom ADAC München, der örtlichen Politik, den Nachbarclubs und auch die Clubmitglieder eingeladen.
Gefeiert wurde das 60-jährige Jubiläum des ADAC-MOTOR-CLUB MURNAU e. V.

1989 wurde am 9.9. nach sehr viel Vorarbeit an der Hechendorferstrass in Murnau die neue BMX-Anlage des MC-Murnau eingeweiht. Diese für Kinder und Jugendliche erstellte Sportarena hat uns viel Lob und Ehre eingebracht, aber auch eine Fülle von Arbeit und persönlichen Einsatz abverlangt. Mit dem Wechsel in den Sport-Trendarten und wegen des erheblichen Engagements war der Aufwand und die Nutzung durch die hierzu vorgesehene Zielgruppe in keinem Verhältnis.
Aus diesen Gründen musste diese Aktivität 2003 leider wieder eingestellt werden.

1995 wurde am 22.10. in Aidling im Beisein des Vorsitzenden des ADAC Gau Südbayern, Herrn Wilhelm Lyding und einer Vielzahl geladener Gäste, zu einer Feier zum 70-jährigem Jubiläum des ADAC-MOTOR-CLUB MURNAU e. V. eingeladen, an der auch die Mitgliedern zahlreich teilgenommen haben.
 

2000 wurde ein neues Projekt angegangen, die Heimatfahrt "Quer durch Südtirol". Diese touristische Bildersuchfahrt wird seit dem jedes Jahr planmässig durchgeführt und endet im November mit einer Schlussfeier in unserem Nachbardorf Spatzenhausen, an der eine Vielzahl von Teilnehmern aus ganz Deutschland und auch Südtirol.

Weitere Einzelheiten haben wir unter MC-Südtirol-Fahrt ausführlich dargestellt.

2000 wurde in Murnau zur 850-Jahrfeier ein Festzug durch die Gemeinde veranstaltet, an dem über 800 Teilnehmer aktiv dabei waren - auch der MC-Murnau. Beeindruckend war die Kulisse von rund 50.000 Zuschauern - ein ganz besonderer Tag für den MC und seine Mitglieder, welche hier natürlich auch aktiv dabei waren. Wir widmen dieser Veranstaltung aus diesen Gründen auch die nachfolgende Bildreihe. 

zum Seitenanfang

2000 am 9.7. bei der 850-Jahrfeier der
Marktgemeinde Murnau
war der MC-Murnau auch aktiv.

Die Vereinsstandarte, präsentiert von
den Mitgliedern Willi Bartl, Robert Kellner,
Günter Kiekebusch und Paul Meder (v.l.n.r.).

Im Hintergrund: 1. Vorsitzender G. Müller
bei seiner Jubiläums-Ansprache.

Willi Bartl, Johann Kellner, Günter Kiekebusch und Paul Meder mit der Standarte des MC

Horst Spiske, Helga Schmittner mit Käthe und
Vorstand Georg Müller im Bianchi Typ 20, 1926
2 Dixi's und rechts der FIAT Topolino 1936
von Frau Wera Kaindl

Herbert Nocker mit dem Hub-Mobil 1911
Georg Dobler mit seiner Zündapp 1934 und den
Helfern Helmut Kalchschmidt und Heinz Göpfert.
Helmut Schmittner mit seiner Peugeot
(Baujahr 1907 - 333 ccm)
Hanni und Sepp Bussjäger im Ford FA 1929
von Thomas Burk

zum Seitenanfang

  
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail